Was muss man bei der Verlegung von Parkett beachten? Vor allem mal den Untergrund. Den kann man nach der Verlegung nicht mehr ändern! Also ein ebener, fester und dauertrockener Unterboden ist die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Verlegung von Fertigparkett.

 Die Ebenheit stellt man am besten mit einer Richtlatte und einem Messkeil fest. Wenn man auf alte Dielen verlegt, sollte man diese vorerst nach schrauben um später ein Knarren zu beseitigen.

 Was noch überprüft werden sollte, sind Risse im Untergrund, poröse oder rauhe Oberflächen, Bewegungsfugen, Verunreinigungen und die Höhenlagen zu angrenzenden Teilen oder Türen.
 Wenn diese Punkte gewährleistet sind, dann steht einer Verlegung nichts mehr im Wege.